Wer ist das Volk ?

In den letzten Wochen und Monaten gehen immer wieder, vor allem montags, Menschen auf die Straße und demonstrieren gegen eine angeblich drohende Islamisierung des Abendlandes und bevorstehende Überfremdung. Dabei rufen sie oft: “Wir sind das Volk. “ Das Schlimme dabei ist, dass es Leute gibt, die das so verstehen, es würde ein angeblicher Volkswillen  vollstreckt, wenn sie Gewalttaten gegen Ausländer begehen, Asylantenheime anstecken oder ähnliche widerwärtige Verbrechen begehen.

All denen, die vorschnell meinen, sie seien das Volk, muss man mal eine grundlegende Nachhilfe in einfacher Staatsbürgekunde zukommen lassen. Wir leben in einer parlamentarischen Demokratie. Frei gewählte Parlamente wählen Regierungen und beschließen Gesetze. Natürlich kann man damit unzufrieden sein und auch vom Demonstrationsrecht Gebrauch machen. Aber der Wille des Volkes kommt in den nächsten Wahlen zum Ausdruck. Es gibt keinen Grund zur Verunglimpfung unseres Staates und erst recht kein Widerstandsrecht gegen den demokratischen Rechtsstaat. Es gibt auch keine Verschwörung von Regierungen, Justiz und so genannter Lügenpresse.

Schon einmal in der deutschen Geschichte sind die Parlamente beschimpft worden als Quasselbude und es wurde auf der Straße zu Gewalt gegen Minderheiten aufgerufen. Ich gehe nach wie vor davon aus, dass die große Mehrheit des Volkes gelernt hat. Kritik und Demonstrationen gehören zur Demokratie. Aber von allem, was weitergeht, muss jeder, der auf dem Boden des Rechtsstaates steht, sich ohne wenn und aber distanzieren und in aller Deutlichkeit Stellung beziehen.

“Don’t be a bystander“ sei in dieser Frage kein Zuschauer, das sagt uns zum Beispiel Margit Meissner, Holocaust Überlebende. Und ich meine, dieser demokratische Rechtsstaat und seine Prinzipien sind es Wert verteidigt zu werden, aus welcher Richtung die Angriffe auch immer kommen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Wer ist das Volk ?

  1. RECHTSSTAAT… mmhhmmm sind wir das wirklich? Auch in unserem Staat wird das Recht mit den Füßen getreten und ist auch nicht für alle gleich. Das unsere Presse nicht objektiv ist und auch die Medien längst nicht mehr alles zeitgleich zum Geschehen preisgeben ist ein Tatsache. Demos sind ein Zeichen von der Freiheit auf eine eigen Meinung und sollte nicht unterdrückt werden. Und von einer Demokratie haben wir uns meilenweit entfernt. Wir sind nur noch Marionetten im großen Wirtschaftsspiel. http://www.deutsche-finanzagentur.de/de/impressum/

    Gefällt 1 Person

  2. Ich gebe dir Recht, Demos sind ein wichtiger Bestandteil von Demokratie und Freiheit., die Presse ist oft nicht objektiv und in der Politik liegt manches im Argen. Beispielsweise werden Wirtschaftsinteressen fast immer mehr beachtet als die Interessen kleiner Leute.
    Trotzdem bin ich aber der Meinung, dass wir in einem Rechtsstaat leben, den es zu verteidigen gilt, gegen Leute, die meinen, das Recht selbst in die Hand nehmen zu müssen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s