Krieg gegen den radikalen Islam ?

Ich höre immer wieder, wir sind im Krieg mit dem radikalem Islam. Auch der Sicherheitsberater des neuen US  Präsidenten Trump, Michael T. Flynn ist dieser Meinung. Ich habe sein Buch, „Field of Fight“ gelesen und ich muss ehrlich sagen, wenn die Meinung dieses Mannes die zukünftige westliche Politik in Terrorismus Fragen ist, habe ich Angst,  dass wir genau in die Falle der Islamisten tappen.

Erstens passt das genau ins Narrativ radikaler Islamisten. Sie erzählen den Leuten immer wieder, der Westen stehe in der Tradition der Kreuzritter des Mittelalters und führe Krieg gegen den Islam. Es ist einfach, dann das Adjektiv radikal weg zu lassen und westliche Verlautbarungen sogar als Beleg für diese Behauptung anzuführen. Im Übrigen wird der Islam von Terroristen nur dazu missbraucht agressive politische Ziele mit Gewalt zu verfolgen. Das ist dem Christentum leider auch oft so gegangen in der Geschichte. 

Zweitens kann Terrorismus niemals endgültig mit militärischen Mittel besiegt werden. Diese schaffen unzählige sogenannte Kollateral Schäden, die den Extremisten neue Kämpfer zutreiben. In meinem Thriller „Gott aber schweigt“ , in dem es um einen Terroranschlag auf ein Kernkraftwerk geht, habe ich u.a. versucht dies an Beispielen klar zu machen.

Und letztendlich kann der Terrorismus niemals überwunden werden, wenn seine Ursachen nicht beseitigt werden. Sie heißen Armut, Ausbeutung und Mangel an Bildung. Solange diese Probleme in den entsprechenden Ländern des Mittleren Ostens, Afrikas und Asiens nicht angegangen werden, ist jeder militärische Lösung zum Scheitern verurteilt. Wenn westliche Staaten nur daran interessiert sind, die Rohstoffe dieser Länder mit Hilfe der korrupten Eliten dort auszubeuten und sich um die Probleme der Bevölkerung dort nicht kümmern, dann helfen keine Bombenteppiche oder gezielten Drohnenangriffe. die Terroristen werden ständig Zuwachs bekommen. Sollte Präsident Trump glauben im Bündnis mit Putin und Erdogan erfolgreich Krieg gegen den radikalen Islam führen zu können, wird das die Spirale nur verstärken und zu keiner guten Entwicklung führen. Leider steht etwas derartiges zu erwarten, wenn man sich die Schriften seines Sicherheitsberaters ansieht, der übrigens auch als Lobbyist für Erdogan gearbeitet hat.
Die Antwort kann nur von der Zivilgesellschaft in den westlichen Ländern kommen. Nein zu einem Versuch das Problem ausschließlich mit militärischen Mitteln lösen zu wollen. Nein zu einem Klima des Hasses. Ja zu dem Weg, Ursachen des Terrorismus und der Migrationsbewegungen zu beseitigen durch Bekämpfung von Armut und Unbildung. Ja zu dem Bewusstsein:
Wir sind eine Welt und alle, die guten Willens sind, werden das Problem nur gemeinsam lösen können.
Nichts wird stärker sein als ein Marsch von Schwestern und Brüdern gemeinsam für ein Welt in Frieden und Liebe.
We shall overcome!

Advertisements

2 Gedanken zu “Krieg gegen den radikalen Islam ?

  1. Sehr gut geschrieben lieber Lothar , leider sind wir in so ein Zeit wo das alles nicht als Wahrheit genommen wird ….es ist leichter zu beschreiben oder sagen Islamisten sind Terroristen und müssen bekämpft sein …..schwierig werde die Ursache zu bekämpfen weil keine interessiert. …….alle wollen materiellen Gewinn ……Waffen Lieferung usw ….Gier….Rassismus. ….Krieg….das Steuer viele Länder dieser Richtung. ….Über Trump und seine Gefolge finde ich keine richtige Worte um dieser Menschen zu beschreiben. …

    Gefällt 1 Person

  2. Da kann ich dir nur zustimmen, wir leben in schwierigen Zeiten, in denen Luege von manchen Wahrheit the genannt wird und Wahrheit Luege, siehe “ alternative Fakten „. Nicht umsonst erscheint George Orwell mit 1984 wieder in den Bestseller Listen. Ich werde in Kuerze hierzu einen Betrug schreiben.
    Danke fuer deinen Kommentar.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s