Ein wütender Gutmensch

Als Gutmensch habe ich zur Zeit allen Grund wütend zu sein. Erstmal weil dieser Begriff von vielen Leuten abwertend gebraucht wird, in dem Sinne: Das sind ja die Blöden, die sich um Güte unter den Menschen bemühen, aber die Realität nicht sehen. Aber ist so eine Haltung etwas Neues? Schon zu Zeiten des alten chinesischen Philosophen Lao Tse hieß es “ Und wieder einmal war die Güte schwächlich und die Bosheit nahm an Kräften zu.“

Natürlich bin ich auch wütend, dass Tausende, die in unser Land Schutz suchend gekommen sind, das Gastrecht missbrauchen und kriminell werden, und dass ISIS die Schwachstellen genutzt hat, Terroristen zusätzlich ein zu schleusen. Aber in einer Welt voller Kriege und bei einem Flüchtlingsstrom von weit über einer Millionen, die nach Mitteleuropa kamen, ist das ein Wunder? Selbst ich als Gutmensch, bin nicht davon ausgegangen, es sind unter mehr als einer Millionen Menschen nur solche, die kurz vor der Heiligsprechung stehen.

Es ärgert mich auch, dass die Zahl der rechtsextremen und fremdenfeindlichen Straftaten zunimmt, mehr als 12000 im Jahre 2016 mit mehr als 600 schweren Körperverletzungen. Und dass diese Straftaten oft heruntergespielt werden, nach dem Motto “ das sind doch nur besorgte Bürger“ finde ich doppelt ärgerlich. Aber war es nicht schon immer so, dass manche Leute, wenn es um Gefahren geht, auf dem rechten Auge blind sind?

Am meisten ärgert mich aber ein eklatantes Staats und Behörden-Versagen. Ein Bundeswehroffizier, dessen rechtsextreme Einstellung bekannt ist, lässt sich als syrischer Flüchtling registrieren, um Gewalttaten vorzubereiten, und weder bei der Asylbehörde noch bei der Bundeswehr fällt dieses Doppelleben auf. Das nur als ein extremes Beispiel für vielfältiges Versagen unserer Staatsorgane und somit der von uns gewählten Politiker. Na klar, wir hören immer Ausreden, wie zu wenig Personal, nicht kompatible EDV Systeme und vieles mehr. Aber ist die Flüchtlingskrise wie ein Tsunami über uns gekommen? Waren etwa Kriege in Syrien und in anderen Ländern unbekannt? Waren menschenunwürdige Bedingungen in Flüchtlingslägern der kriegsnahen Gebiete etwas Neues? Waren das Chaos und die Schlamperei bei der Asylpolitik nicht schon Jahre vor 2015 bekannt? Wofür wählen wir eigentlich Politiker, wenn nicht dafür, vorausschauend solchen Problemen entgegenzuwirken.

Ich bin wirklich wütend über das Versagen fast aller Politiker in verantwortlichen Positionen. Jetzt kurz vor den Wahlen sind sie hauptsächlich damit beschäftig, sich reinzuwaschen und die Fehler bei den Vertretern anderer Parteien zu suchen. Manchmal habe ich wirklich den Eindruck, viele dieser Leute haben nur die nächsten Wahlen im Blick und langfristige Politik ist von ihnen nicht zu erwarten.

Aber welche Schlussfolgerungen ziehen wir jetzt daraus? Verzeihen Sie mir bitte, wenn ich es drastisch ausdrücke: Wenn das Bier an der Theke nicht schmeckt, ist es keine Alternative aus der Klo-Schüssel zu trinken. Diejenigen, die mit fremdenfeindlicher Hetze bei Wahlen profitieren wollen, die es ablehnen sich klar von rassistischen Positionen zu distanzieren, wären die schlechteste Wahl überhaupt. Wir müssen wohl damit leben, dass Demokratie keine ideale Regierungsform ist, weil sie Politiker dazu verleitet, auf kurzfristige Wähler-Einschläferung zu setzen. Aber es gibt nun mal keine bessere Regierungsform.

Sagen wir den Politikern aber ganz deutlich, dass wir nicht schlafen, sondern eine vorausschauende Politik für Demokratie und Menschenrechte wollen. Lasst uns, unter Demokraten diskutieren und meinetwegen auch streiten, wie die Probleme anzugehen sind. Aber geben wir dem Hass keine Chance. 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein wütender Gutmensch

  1. Wahrheit geschrieben lieber Lothar und vollkommen richtig ! Ärgerlich ,und traurig zugleich ist das Politiker nicht besorgt sind und viele Bürger sind auf beiden Augen blind und fühlen nur Hass gegenüber Menschen andere Herkunft ! Wir sehen dieser entsetzliche Versagen von Behörden bei Bundeswehr usw Die Verteidigung Ministerium ist überfordert damit oder pflegen die das Hass zusätzlich. ….ein entsetzliche Schlamperei. ….An alle Ebene politische Versagen ! Das sind heute Lobbyisten und Vassalen von gross Konzerne und Banken und damit lebt sich sehr gut ! Wenn man die Historie verfolgt ein wenig ,dann kommt mir vor wie in Feudalismus gross Herr und Knechtschaft ! Es ist eine Tragödie weil Menschen Jahrzehnten gekämpft und gestorben sind für Menschenrechte , heute werden die mit die Füßen getreten. ….Quo vadis Deutschland ? Leider größten Teil von Bürgern schlafen weiter Dornröschen schlaf , ohne zu denken nach uns kommt noch Leben …..was werden wir hinterlassen ? Kriege, Hass, Rassismus usw Hoffentlich nicht !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s