Die Menschheit hat noch 100 Jahre

Einer der anerkanntesten Wissenschaftler dieser Welt warnt uns. Die Menschheit hat noch 100 Jahre, dann wird die sie ihr Überleben nur doch durch das Verlassen dieses Planeten sichern können. Die Warnung kommt von Stephen Hawkings, dem englischen Physiker und Kosmologen, Träger der Presidential Medal of Freedom (der höchsten zivilen Auszeichnung der USA), 30 Jahre lang Inhaber des Lucaeischen Lehrstuhls in Cambridge ( der Lehrstuhl Isaac Newtons). Eine Warnung auf die wir hören sollten.
Wir sind dabei diesen Planeten endgültig zu ruinieren und ihn in einen Zustand zu versetzen, in dem kein zivilisiertes menschliches Leben mehr möglich sein wird.
Im politischem Bereich erlebten wir die Wahl Donalds Trumps und den Brexit Entscheid der britischen Wähler. Es wäre ein schwerer Fehler, wenn wir diese Voten nur als den Erguss eines groben Populismus ansehen, und danach mit einem „Weiter so“ reagieren. So falsch die Antworten der Rechtspopulisten auf die drängenden Fragen unser Welt sind, ihr Aufschwung ist kein Zufall sondern ein Ergebnis der Tatsache, dass unsere Welt immer mehr auf ein Disaster zusteuert.

Besorgnis über die Auswirkungen der Globalisierung und einen technologischen Umbruch sind absolut verständlich. Die Automatisierung hat bereits jetzt unzählige Arbeitsplätze in der industriellen Produktion vernichtet und die weitere Entwicklung der künstlichen Intelligenz wird diese Entwicklung enorm verstärken, so dass immer mehr Arbeitsplätze auch der traditionellen Mittelklasse gefährdet sein werden. Das ganze geht einher mit einer ständig größer werdenden ökonomischen Ungleichheit in der Welt. Die technologische Entwicklung macht es möglich, dass eine sehr kleine Gruppe von Menschen enorme Profite macht, und dabei nur relativ wenige Menschen beschäftigt. Diese Entwicklung ist unausweichlich, aber sozial zerstörerisch. Zusätzlich ist seit dem letzten Finanzcrash bekannt, dass auch im Finanzsektor riesige Erträge gemacht werden, die in keinem Verhältnis zu der damit verbundenen Leistung stehen. Durch die Informationstechnologie unserer Zeit (Internet etc) ist die wachsende Ungleichheit stärker sichtbar als je zuvor, was immer größere Migrationsbewegungen auslöst. So es ist kein Wunder, dass Menschen nach einem New Deal suchen und viele glaubten, Trump und Brexit wären die richtige Richtung.

Der Aspekt, der Angst macht ist folgender: Wir stehen vor Herausforderungen, die mehr denn je eine Zusammenarbeit der Menschheit notwendig machen. Klimawechsel, Nahrungsproduktion, Überbevölkerung, bevorstehende Epidemien durch resistente Keime, Anstieg des Meerespiegels. Gleichzeitig nimmt aber die Zahl der bewaffneten Konflikte zu.
Wir müssen Barrieren einreißen zwischen den Nationen und nicht neue aufbauen. Das ist nicht so zu verstehen, dass die Probleme durch weltweite Migration zu lösen sind, sondern stattdessen ist weltweite Kooperation gefragt.
Es wäre ein erster Schritt, wenn die Führer dieser Welt einmal zugäben, dass sie bisher versagt haben und immer noch dabei sind zu versagen. Es ist mehr denn je nötig, dass der Reichtum, der sich verstärkt in den Händen weniger konzentriert, gerechter verteilt wird. Es werden in der Zukunft nicht nur Jobs, sondern ganze Industrien verschwinden. Die Gesellschaft und die Wirtschaft werden unmöglich die stärker aufkommenden Migrationsbewegungen bewältigen können. Wir müssen eine weltweite Entwicklung anstoßen, die Menschen dazu ermutigt, zuhause zu bleiben.
Eine gewaltige Aufgabe. Aber sie bei den großen finanziellen, geistigen und wissenschaftlichen Kapazitäten, die der Menschheit zur Verfügung stehen, lösbar. Und sie muss gelöst werden. Wir haben nur diesen Planeten. Die Lösung ist aber nur möglich, bei einem totalen Umdenken der Menschheit und ihrer Eliten in Richtung mehr Bescheidenheit, weniger Gier und mehr Zusammenarbeit.
Noch kann das Steuer umgelegt werden, wenn dies nicht geschieht, wird die Spezies Menschheit auf dieser Erde nicht überleben.
Lasst uns eintreten für die Zukunft der Menschheit, für unsere Kinder und Enkel!
Lasst uns eintreten für eine Welt in der Frieden, Klimaschutz und sozialer Ausgleich wichtiger sind als hemmungsloses Profitstreben!
Es ist fünf vor zwölf !

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Menschheit hat noch 100 Jahre

  1. Es ist wirklich 5 vor 12 .Nein , es gibt keine zweite Welt in Koffer ! In politischen Bereich tut sich nichts zum gute Wendung. Gier und immer wieder Gier , wo führt uns das alles hin , in immer tiefere Abgrund . Pandora Kiste ist auf …..Menschheit hat nichts von Geschichte gelernt …..leider ….Hand voll Psychopathen zerstören ganze Erde und Vassalen schauen zu …..Zerstörung geht mit grossen Schritte voraus ……leider sind zu wenig Menschen was das aufhalten kann , es sind zu wenig Retter aber unheimlich viele Zerstörer ……

    Gefällt mir

  2. Die Lage ist zwar ernst, aber wir können immer noch die Richtung korrigieren und alles zum Guten wenden. Die Menschen haben es in der Hand. Ich sehe nicht ganz so schwarz. Dennoch, der Beitrag ist sehr bedenkenswert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s